Historie

1920

Am 29. Juli 1920 gründen 14 Fürther Bürger die Wohnungsgenossenschaft "Kriegerheimstätte". Die ersten Häuser entstanden in den 20er Jahren in der Wiesenstraße 41 und 43

1932

Die Genossenschaft wird rückwirkend als "gemeinnütziges" Unternehmen anerkannt. Es entstehen bis Ausbruch des zweiten Weltkrieges 1939 weitere Wohnungen in der Kriegerheim-, Espan-, Erlanger- und Poppenreuther Straße.

Insgesamt wuchs der Immobilienbestand auf 64 Häuser mit 337 Wohnungen.

1941

Verschmelzung der "Beamtengenossenschaft" mit der WG "Kriegerheimstätte".

1942

Übertragung der Wohnungsbestände der Beamtengenossenschaft und am 5. September 1942 Umbenennung der neuen Genossenschaft in "Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft eGmbH, Fürth". Die Zahl der Wohnungen stieg damit auf 412 an.

1950

In der Gaststätte Besold, Unterasbach wird die "Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft eG, Unterasbach" gegründet.

1951

Ab 1951 bis anfangs der 1970er Jahre entstehen am Ronhof (Elsterstraße, Laubenweg, Alte Reutstraße) und am Talblick sowie in der Pestalozzistraße insgesamt 50 Anwesen mit 594 Wohnungen, Garagen und PKW Stellplätze.

1952

Die ersten 27 Genossenschaftswohnungen werden in der Blüten- und Tulpenstraße fertig gestellt und bezogen.

Weitere 62 Eigenheime mit 125 Wohnungen, 10 Reihenhäuser, 1 Gewerbeobjekt und 4 Ladengeschäfte wurden erstellt und veräussert.

1983

Es werden für längere Zeit die letzten Häuser mit insgesamt 27 Wohnungen am Espan gebaut.

 
2011

Die Wohnungsgenossenschaft Fürth verfügt über 937 Wohneinheiten mit Garagen und/oder Stellplätzen, sowie 9 Gewerbeeinheiten; sowie über weiter Belegungsrechte für 108 Wohnungen bei der ARGE, Fürth.

Die Wohnungsgenossenschaft Oberasbach verfügt über 246 Wohnungen, Garagen und Stellplätze; sowie 1 Gewerbeobjekt.

2011

Die Mitgliederversammlungen beider Genossenschaften beschließen die Fusion der Unternehmen, die am 22. September 2011 vom Registergericht amtlich bestätigt wird.

Die neu entstandene Genossenschaft firmiert unter dem Namen

Wohnungsgenossenschaft Fürth - Oberasbach eG

und stellt sich zu diesem Zeitpunkt wie folgt dar:

2.200 Mitglieder
1183 Wohneinheiten
1,8 Mio. € gezeichnete Mitglieder-Einlagen
rund 3 Mio. € jährliches Investitionsvolumen
rund 30 Mio. € Bilanzsumme

2012

Der seit 1983 nach fast 30 Jahren erste Neubau am Talblick 19a mit 10 neuen, modernen 2 und 3 Zimmerwohnungen wird bezugsfertig. Wir beteiligen uns zusammen mit den anderen Fürther Wohnungsgenossenschaften (ausser Bauverein)  an der Gründung der Firma Solarpark GmbH und bereits im Juli/August wird auf unseren Dächern in der Espanstraße 2,4,6 die erste Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.

 

2014

Beginn mit dem Bau von 16 Wohnungen in der Winklerstraße 27. Fertigstellung und Bezug im Oktober 2015

Tausch von Nachspeicher Heizungen in 124 Wohneinheiten gegen eine Gas-Zentralheizung am Laubenweg / Flurstraße

2015

Bezug der 16 Wohnungen in der Winklerstraße 27 erfolgreich abgewickelt.

Für das Gemeinschaftsprojekt "partnerstrom" der Fürther Baugenossenschaften erhalten wir den Klimaschutzpreis der Stadt Fürth. Wir beginnen - als weiteren Beitrag zum Umweltschutz - den Fuhrpark der Genossenschaft auf Elektromobile umzustellen. 

Die Generalmodernisierung der Anwesen Widderstraße 37/39 wird abgeschlossen. Durch den Umbau des Erdgeschosses entstanden 4 moderne neue Wohnungen.

2016

Wir beginnen mit dem Verkauf der Siedlungshäuser "Alte Veste" an Mitglieder als Eigennutzer oder bei Mieterwechsel. Die sog. Beamtensiedlung wurde von der obersten Denkmalschutzbehörde München unter Ensembleschutz gestellt.

Baubeginn von insgesamt 82 Wohnungen in Fürth und Oberasbach, sowie der neuen Geschäftsstelle in Fürth. 40 Wohnungen am Espan und 4 am Ronhof in Fürth; 38 Wohnungen in Oberasbach.

Umfangreiche Modernisierung und Sanierung der im Jahr 1969 erbauten Anwesen Georgenstraße 36 - 40 am Espan.

2017

Bezug der ersten fertig gestellten 14 Wohnungen in Fürth am Espan (Georgenstraße 24) und 4 Wohnungen (Alte Reutstraße 31) am Ronhof über der neuen Geschäftsstelle.

Umzug der Geschäftsstelle in neue, moderne, den heutigen Erfordernissen an Arbeitsplatz und Bürotechnik entsprechende Räume an der Alten Reutstraße 33.

Energetische Sanierung von 30 Wohnungen und Anbau von großzügigen Balkonen an die historische Wohnanlage Am Kavierlein.

blau = Wohnungsgenossenschaft Fürth
grün = Wohnungsgenossenschaft Oberasbach